Tiefe Töne für die Dämmung

Knauf Fassadenfarbe Fassadol

Dunkle Farbtöne auf wärmegedämmten Fassaden waren lange Zeit tabu. Anstriche mit einem niedrigen so genannten Hellbezugswert (HBW) von weniger als 20 galten als nicht oder nur mit hohem Aufwand machbar. Der Grund: Dunkle Fassaden, die mit herkömmlichen Farben gestrichen werden, können sich bei Sonneneinstrahlung auf weit über 70°C aufheizen. Hierdurch kann der Dämmstoff seine Form verändern – mit Rissen als mögliche unschöne Nebenwirkung.

Der trotzdem immer häufiger von Architekten und Bauherren geäußerte Wunsch nach dunklen Farbtönen lässt sich jetzt mit der Spezialfassadenfarbe Knauf Fassadol TSR sicher realisieren. Das Kürzel TSR steht hierbei für „Totale Solare Reflexion“. Eine spezielle Pigment-Rezeptur sorgt dafür, dass besonders die für die Aufheizung verantwortlichen Infrarotstrahlen aus dem Sonnenlicht von der Fassade stärker reflektiert werden, als bei der Verwendung herkömmlicher Pigmente.

Knauf Fassadol TSR ist immer dann die Lösung, wenn auf weißen mineralischen oder organisch gebundenen Oberputzen auf neu applizierten Knauf WARM-WAND-Systemen mit EPS- oder Mineralwolle-Dämmung im Außenbereich ein Anstrich mit einem Hellbezugswert < 20 aufgebracht werden soll. Ausrezeptiert werden können alle Farbtöne aus der Knauf ColorConcept-Karte mit einem Hellbezugswert < 20 sowie vier im Schwarz/Grau-Bereich liegende RAL-Töne. Welche Farbtöne machbar sind, lässt sich über das Knauf Farbcenter unter www.knauf-farbcenter.de ganz einfach ermitteln.

Die siloxanverstärkte, hoch farbtonstabile und hoch deckende Reinacrylat-Fassadenfarbe ist diffusionsoffen, hoch wasserabweisend und trocknet spannungsarm. Sie eignet sich zum Streichen, Rollen und Spritzen mit dem Airless-Gerät.